Sonntag, 15. September 2019, 12:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: INVESTOX-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

1

Freitag, 29. März 2019, 20:15

Investox verliert fast jeden Tag die Verbindung zu IB

Hallo zusammen

Ich habe seit längerem sehr grosse Probleme mit der Verbindung Investox <-> IB.

So sieht es bei mir jeden Morgen aus:
* meist haben ein oder mehrere Investox Instanzen Probleme mit der Verbindung zur TWS
* manchmal sind unter "Aktive Systeme" die Lämpchen gelb; wenn ich den Haken entferne unter Order / Interactive Brokers verbinden, dann werden sie rot und wenn ich den Haken wieder setze, kommt fast immer "Investox wartet auf die Antwort eines COM Servers usw.", manchmal gefolgt / begeleitet von "Es besteht bereits eine Verbindung zu IB mit der Client-ID <die ID der jeweiligen Instanz> usw.".
* es ist dann egal, ob ich das Popup mit Ja oder Nein beantwortet, um die Verbindung zu schliessen oder auch nicht, der COM Server Fehler bleibt
* nur das Abschiessen der betroffenen Investox Instanzen mit dem Taskmanager und das Neu-Starten der betroffenen Instanzen bringt die Instanzen dann zurück in den Normal-Zustand
* bei Instanzen, deren Order Lämpchen grün geblieben sind über Nacht, kann es schlimmstenfalls sogar passieren, dass im Laufe des Tages dann die Lämpchen rot werden, wenn eine Order rausgehen soll - und dann die Instanz auch den COM-Server Fehler zeigt wie vorstehend beschrieben

Ich habe alles Mögliche probiert, z.B. wie in diesem Beitrag diskutiert per Aufgaben-Manager morgens die Verbindung zu IB getrennt und wieder herzustellen versucht; anfangs schien es zu helfen, war dann aber doch nicht so; dann habe ich verschiedene Uhrzeiten probiert oder diese Aufgaben auch wieder herausgenommen, auf die neueste TWS Version upgradet.

Es hilft alles nichts: das Problem ist fast jeden Tag da. Immer. Seit letztem Jahr, als IB die Zwangstrennung beim IB Gateway am Wochenende eingeführt hat!


Das ist meine aktuelle Konfiguration:
* Investox 7.5.5
* TWS 975.3b
* API 9.72.18
* Windows 10, aktueller Patch-Level

Ich connecte die Investox-Instanzen direkt an die TWS (seit es die den Auto-Neustart für die TWS gibt, finde ich es praktischer, die TWS laufen zu haben statt dem IB-Gateway, besonders da das IB-Gateway durch die Zwangstrennung seinen Charme verloren hat; allerdings habe ich auch immer wieder mit dem Gateway probiert, selbes Problem).

=> Bin ich der Einzige, dem es so geht?

=> Wenn die Investox -Verbindung bei Euch noch funktioniert, was macht Ihr besser? (Versions-Stände in diesem Fall bitte bekanntgeben)

=> Wenn es bei Euch auch nicht mehr funktioniert, schreibt es bitte auch rein in den Thread hier rein, damit Herr Knöpfel sich kümmert!
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

jones

Profi

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2011

Beiträge: 189

Wohnort: Österreich

2

Freitag, 29. März 2019, 21:56

Hi Bernd,
bei mir ist das auch ... ca. um 6:08 Uhr ist bei mir Gateway futsch.Ich habe bei IB vor ca.1/2Jahr mal nachgefrage .... warte aber noch auf die Antwort :wacko: zzzz.

Da ich fast nur FDAX und NQ-Futute handle, ist Overnight kein Thema für mich und ich habe mich fürs erste damit abgefunden.
Bei mir läuft die TWS bis auf die bekannte Trennung so sauber wie der Gateway - sollte mal die Standleitung ausfallen springt sofort das Backup-Internet ein
was ich dann oft nicht mal mitbekomme wenn der Internetausfall nur von kurzer Dauer war.... in der "PAMPA".
Da gibt es dann nicht mal ein loggoff von der TWS oder dem Gateway.

Hat IB ein Problem, versucht sich die TWS/Gateway +RTT so lange automatisch ein zu loggen bis IB wieder erreichbar ist.
Der Rest in Inv inkl Instanzen läuft bei mir soweit.

Meine Konfig:
  • Investox 7.5.6
  • TWS 972.1i Juni 11 2018
  • API 9.72.18
  • WIN7 Ultimate
Das Problem gehört bereinigt - keine Frage!
Da muß wohl Herr Knöpfel mal anklopfen.
lg jones

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 927

Wohnort: Giessen

3

Sonntag, 31. März 2019, 19:51

Ich kann das beschrieben Verhalten aus mehreren Installationen leider nur bestätigen. Einzelheiten folgen kurzfristig.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

4

Montag, 1. April 2019, 21:12

Ich kann noch folgende Beobachtung zur Investox-TWS Verbindungsproblematik beitragen:

während die Probleme mit Investox in 2018 angefangen haben, hatte ich parallel schon seit einiger Zeit eine Handelsplatform eines anderen namhaften Herstellers laufen: verbunden mit einer anderen TWS Installation und einem anderen IB-Konto (jedoch selbe Release-Stände was TWS und API sowie Windows 10 Patchlevel betrifft; ich habe dies immer gleich gehalten, um einen Massstab zum Vergleich zu haben gegenüber Investox):

diese Handelsplatform des anderen Hersteller (ebenfalls realtime-fähig bis auf Tickebene hinunter und dazu 64-bit basiert) hatte während all der Zeit nicht ein einziges Mal Probleme, sich an die TWS zu connecten, es gab keine Meldungen, dass diese Software auf einen COM Server warten würde, dass die Client-ID schon belegt wäre usw.

Und ich musste diese andere Handelsplattform kein einziges mal überhaupt (!) mit dem Taskmanager abschiessen und neustarten, damit sie wieder funktioniert hätte. Die lief einfach - und lief und lief.

Während für mich das Investox-abschiessen nun zum täglichen Geschäft geworden ist.

In sofern liegt für mich die Vermutung nahe, dass es nicht an Interactive Brokers liegt, sondern, dass der Hersteller einer Handelsplatform, wie in unserem Fall Investox, durchaus bei geeigneter Programmierung des APIs eine fehlerfreie und durchgängige Verbindung erreichen könnte ...

Heisst, es müsste sich m.E. Herr Knöpfel bitte jetzt die Sache auch einmal selbst ernsthaft ansehen und uns über die weiteren Schritte und was wann warum und wie geplant ist, informieren, wie wir das schon im anfangs verlinkten Thread gehofft hatten, statt dass wir lapidar gesagt bekommen, selbst mit dem Anwendungsmanager rumzuwursteln - um am Ende doch nichts zu erreichen!

Es kann einfach nicht sein, dass die Anwender, die einen Investox ORM Realtime-Betrieb benötigen, jeden morgen um 7 Uhr aufstehen müssen, um die Investoxe wieder an Interactive Brokers ranzufrickeln, damit tagsüber - hoffentlich - kein weitere Ausfall erfolgt und das Investox ORM dann bitte so gnädig ist, zu handeln, wenn ein Signal kommt.

Warum ich gerne mit meinen Handelssystemen mit Investox unterwegs war bisher, dafür gab es vor allem 4 Gründe:
* akkurate Backtests
* das ORM,
* das ORM
* und dann noch das ORM

Wie es aussieht, sind 3 von den 4 Gründen, die für mich für Investox als Alleinstellungsmerkmal gesprochen haben, seit einem halben Jahr weggefallen.

Ok, es gibt noch ein paar weitere Gründe und ich mag Investox sehr - jedoch am Ende zählt Cash in de Täsch.

Und das geht mit dem ORM nur noch sehr mühsam, ich bin am schauen. Entweder Investox kriegt das wieder und hurtig jetzt auf die Reihe, oder ich muss die Alternativen weiter ausbauen.

Ärgerlich und mit viel Aufwand verbunden, aber mit Investox bekomme ich es aktuell einfach nicht mehr gebacken
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Lenzelott Männlich

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Beiträge: 2 927

Wohnort: Giessen

5

Montag, 1. April 2019, 22:31

Meine Installation:

Investox 7.5.5
Gateway 972.1p
API 9.72.18

Wie in dem parallel Thread zu dem Thema ja bereits diskutiert, tritt der Fehler auf, seitdem IB das Gateway nicht mehr durchlaufen lässt, sondern einmal pro Woche eine "Zwangstrennung" herbeiführt, bei der man manuell den Relogin bestätigen muss.

Den von Bernd beschriebenen Workarround mit dem Aufgabenmanager und der Neuverbindung zu IB habe ich auch verwendet.
Scheint aber wie beschrieben mittlerweile wirkungslos zu sein.

Ich bin dazu übergegangen, jeden Sonntag Abend meinen Server neu zu booten und die komplette Installation neu zu starten.
Damit kam ich bisher halbwegs schadfrei durch die Woche.

Nachdem ich also gestern alles neu gestartet habe, purzelt mir eben eine Instanz vor die Füße, die genau diesen Unsinn meldet:

Wobei die Verbindungsampel auf grün steht !
Alle Titel im Projekt sind deaktiviert, die HS Aktualisierungszeit ist vorbei .
im Depot befinden sich keine Positionen, die aktualisiert werden müssten. Außerdem kommen ja auch gar keine Kurse rein (alles xetra Titel im Projekt)

Nach ca. 10-15 Sekunden und mehrfachem wegklicken funktioniert die Instanz wieder (für 20 Sekunden oder so), dann verursacht jeder weitere Tastendrück wieder die COM Server Fehlermeldung.

Was also macht Investox da im Hintergrund mit wem ?
Der Effekt ist auch dann noch vorhanden, wenn die IB Verbindung deaktiviert wurde.
Das abstellen der Depotaktualisierung beseitigt den Effekt auch nicht.
Selbst wenn man die Aktualisierung von Investox abschaltet (F2) UND die Aktualisierung vom Aufgabenmanager.
Der Effekt ist exakt wie beschrieben 1:1 noch vorhanden.


Die Meldung ein paar mal wegklicken, danach kann man die Instanz für ca. 20 Sekunden wieder verwenden.
If you think it´s expensive to hire a professional, wait until you hire an amateur.

paxromana Männlich

Benutzer

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

Beiträge: 39

6

Montag, 1. April 2019, 23:00

Bei mir laufen nicht so viele high sophisticated Investox Umgebungen - es ist eher ein Monitoring auf das IB Konto via RTT.

Aber da kann ich wenig klagen. Es kommt selten vor, dass unter der Woche die Verbindung zu IB getrennt wird. Jeden Sonntag starte ich das IB Gateway und RTT für IB neu. Das war's.

IB Gateway 963.9g
Java 1.8.0.60
RTT 3.4.1
Investox 7.5.5

Insofern scheinen sich da RTT und Investox unterschiedlich zu verhalten. Vielleicht hilft das ja.
Quod licet iovi non licet bovi.

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 657

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

7

Montag, 1. April 2019, 23:53

Hallo,

hier funktioniert die Investox-Verbindung noch mit folgender Konfiguration:

Investox XL 7.5.5
API 9.72.18
RTT 3.4.1.
TWS 972.1r - Offline Version - stable - Download der Offline-Version ausschließlich über IB-Webseite (auch für Lynx-Kunden)

Mit dieser TWS-Version tritt aber seit ca. 3 Wochen das Problem auf, dass die Marktdaten-Verbindung zu eufarm und euhmds regelmäßig verloren geht.

Bisher war das einigermaßen händelbar, weil die Abbrüche morgens immer ungefähr zur gleichen Zeit erfolgten (zwischen 06:00 Uhr und 06:30 Uhr) - danach liefen die Marktdaten hier bisher stabil durch bis 22.00 Uhr.
Kleinere Abbrüche von wenigen Sekunden Dauer gab es hin und wieder- aber dann griff immer schnell der Backfill und vor allem gab es keine Verbindungsabbrüche.

Heute bekam ich aber den ersten Bericht über einen Datenabbruch außer der Reihe - mit Verbindungsabbruch Investox/IB.

Bisher ist das wie gesagt von meinen Kunden der erste Bericht und ich konnte es selbst hier noch nicht beobachten.
Dennoch habe ich keinen Zweifel daran, dass es sich so verhalten hat.

Ich befürchte deshalb für mich und meine anderen Kunden demnächst ähnlich massive Probleme, wie sie hier geschildert werden.
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de

Tobias Männlich

Meister

Registrierungsdatum: 3. September 2002

Beiträge: 651

Wohnort: NRW / Paderborn

8

Dienstag, 2. April 2019, 16:53

Hallo zusammen,

kann bzw. muss leider alle Erfahrungen bestätigen.
Mein Handelsrechner arbeitet mit 3 Instanzen und 11 Handelssystemen.

Investox 7.5.5
RTT 3.4.1
IB Gateway 965.1b
API 972.18
Gruss Tobias

Lothar_6

Benutzer

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2007

Beiträge: 66

9

Dienstag, 2. April 2019, 21:46

Hallo,
ich starte meist am Sonntagabend den Rechner neu. Mit dem Gateway gab es früher mal Probleme seit der Zeit läuft die TWS und darüber die Inv Instanzen.
Einmal in der Woche auf jeden Fall kommt die Fehlermeldung
Investox hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.
Bis auf diese Meldung läuft es relativ stabil.
Folgende Versionen laufen derzeit
TWS 972.1r vom 12.2. 19 Stable
Inv 7.5.5
RTT 3.4.0
Java 1.8.0 - 152

Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 590

10

Mittwoch, 3. April 2019, 10:06

Hallo,

gibt es im Investox Logbuch im Zeitbereich des Verbindungsabbruchs IB/API betreffende Fehlermeldungen?

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

11

Donnerstag, 4. April 2019, 08:59

Hallo Herr Knöpfel

Für heute habe ich die Probleme einmal detailliert dokummentiert:

5:45 noch alle Maschinen / alle Investox Instanzen ok
6:25 noch alle Maschinen / alle Investox Instanzen ok
6:47 Prod1 einige Instanzen gelb (Nr. 10, 11, 30, von insgesamt 6 scharfen Instanzen)
Paper sieht noch ok aus
6:51 Prod1, Prod2 TWS im reconnect Modus
7:58 Prod1 selbe Instanzen blieben gelb wie um 6:47 gesehen, RTT ok
Paper jetzt ebenfalls eine Instanzen gelb (Nr. 29, eine von 7 scharfen Instanzen)
Prod2 RTT ok
8:03 Prod1 Instanz 10, 11 und 30 von IB getrennt (Interaktive Brokers verbinden ent-hakt); 10 und 11 wurden kurz darauf "von selbst" wieder grün, 30 nicht, also manuell angehakt: kommt Fehlermeldung "Investox wartet auf die Antwort des COM-Servers. Diese Instanz 30 ist nun nicht mehr verwendbar
8:05 Prod1, Screenshot gemacht vom Investox Logbuch der Inszanz Nr. 30 für das Investox Forum


8:11 Prod1, Instanz Nr. 30 weiterhin mit dem COM Fehler, Instanz mit dem Taskmanager abgeschossen und mit der Investox Hauptinstanz neu gestartet. Aktive Systeme jetzt wieder grün
8:13 Prod1, alle anderen Instanzen die grün zeigen, nun sicherheitshalber ebenfalls ent-hakt und wieder angehakt. Alles ok, diese wurden rot, dann grün (es ist mir schon passiert, dass Instanzen grün zeigten, aber beim ersten Signal des Tages später dann auf den COM Fehler gelaufen sind, daher diese Vorsichtsmassnahme)
8:16 Paper, Inszanz 29 war immer noch gelb zu sehen, manuell ent-hakt, hat sich selbst wieder angehakt, heute hier kein COM Problem; Screenshot vom Logbuch genommen für das Investox Forum


8:19 Paper, nun sicherheitshalber ebenfalls alle grünen Instanzen ent-hakt und wieder angehakt. Inszanz 27, die erst grün war, zeigt nun doch noch den COM Fehler. Ausserdem kommt diese Instanz mit dem Popup "Es besteht bereits eine Verbindung zu IB mit der Client-ID xxxxx verwendet". Ich antworte mit Nein, doch der COM Fehler bleibt. Es kommt wieder das Popup von wegen es besteht bereits eine Verbindung, diesmal antworte ich mit Ja. Doch der COM Fehler bleibt. Ich schiesse die Instanz ab mit dem Taskmanager, mache einen Screenshot vom Logbuch für das Forum um 8:23 Uhr und starte die Instanz wieder via der Haupt-Instanz



Legende der Maschinen:

Rechenzentrum1:
Prod1 - 2x RTT an zwei verschiedenen TWSen (1x normaler Account, 1x F&F Account) und 1x RTT an TPRT, alle Investox Instanzen connected zur selben TWS mit dem F&F Account, während der Standard-Account von einer anderen Handelsplatform verwendet wird

Rechenzentrum2:
Prod2 - 2x RTT an zwei verschiedenen TWSen (1x normaler Account, 1x F&F Account) und 1x RTT an TPRT, keine Investoxe am Laufen (es ist die Failover-Maschine für Prod1; die Investox-Instanzen würden nur gestartet, wenn Prod1 ausfällt)

Paper - VM auf der selben Hardware wie Prod2 und bezieht die RTT Daten über einen Windows-Share von Prod2; die Investox-Instanzen sind gemischt connected, einige an den normalen Paper Account, einige an den F&F Paper Account) => bisher konnte ich noch keine Systematik ausmachen: das COM Problem tritt sowohl bei Investox Instanzen am normalen Account auf, wie auch am F&F Account); auf dieser Investox Paper Maschine läuft auch keine andere Handels-Platform, so kann ich entsprechende Seiten-Effekte ausschliessen


Wenn vollständige Logs gebraucht werden (Investoxe, TWSe oder was auch immer) sende ich Ihnen diese natürlich gerne direkt zu. Lassen Sie es mich bitte wissen.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (4. April 2019, 09:16)


Investox

Administrator

Registrierungsdatum: 31. August 2002

Beiträge: 5 590

12

Donnerstag, 4. April 2019, 15:51

Hallo,

danke erstmal. Am besten mailen Sie mir das Logbuch per Mail (ohne weitere Erläuterungen, es geht nur um die Fehlermeldungen).

Viele Grüße
Andreas Knöpfel

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

13

Donnerstag, 4. April 2019, 17:02

Hallo Herr Knöpfel

Alles klar, Logbücher kommen sobald als möglich ich Zeit habe. Wahrscheinlich heute am späten Abend.

Ich werde alles tun, wie wohl jeder hier im Forum, um Investox auch nach der Zäsur letztes Jahr durch IB mit der <irgend was hat sich böse geändert> Variante, um Investox wieder gemeinsam mit Ihnen stabil zu bekommen.

@all, sicher ist nicht nur mein Input wichtig, sondern auch wie bisher nun weiterhin die Beobachtung jedes regelmässigen Anwenders, der auch hier im Forum aktiv ist! Daher bitte, liebe Investox-User, schreibt weiter Eure Versions-Stände hier rein, und wie Eure Erfahrungen damit sind! Das aktuelle Problem bekommen wir am Besten gelöst, wenn wir alle unsere Beobachtungen mit Herrn Knöpfel teilen. Denke ich jetzt mal.
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Bernd« (4. April 2019, 19:16)


Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

14

Freitag, 5. April 2019, 08:07

zur Info, hier heute morgen 7:50 Uhr für einmal wenig Probleme:
Gelb geblieben sind: Prod1 3 Instanzen, Paper 2 Instanzen.

Nach Enthaken und Neu-Anhaken gab es heute keinen COM Error, die Instanzen gingen freiwillig auf grün. Alle anderen Instanzen ebenfalls vorsorglich ent- und wieder angehakt, alles i.O.

(Meine Einstellung für alle Instanzen unter "Herstellen der Verbindung" ist "Automatisch Wiederherstellen nach 30 Sek.")
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 987

15

Samstag, 6. April 2019, 03:25

Bei mir läuft es eigentlich ganz gut bis auf die gelegentlichen Unterbrechungen (IB-Probleme).
Die geschilderten Probleme habe ich nicht. Das kann natürlich an der Umgebung liegen, die nicht sehr aktuell ist.
TWSGateway nutze ich nicht. Durchaus möglich, dass ich ähnliche Erfahrungen mit WIN10 und einer aktuelleren TWS machen würde.


TWS 963.3f
Java 1.8.0_60
RTT 3.40
Investox 7.42
API 9.72_18

Windows 7 x64

TWS wird per TWSStart jeden Sonntag gegen 22:00 gestartet.
Jeden Tag gegen 23:10 in der Forex wird die TWS runtergefahren und von TWSStart automatisch neu gestartet.
Freitag wird die TWS 23:30 runtergefahren.

Jeden Morgen kurz vor 7 Uhr ist die TWS ca. 5 Minuten down, da werden die Server in USA wohl neu resetet.
Reconect automatisch, entweder durch TWS selbst oder durch TWSStart.

Ich benutze keine SecurityCard, das kann TWSStart leider nicht.
2 Rechner je 2 Instanzen.

Vuego

Meister

Registrierungsdatum: 30. August 2002

Beiträge: 987

16

Samstag, 6. April 2019, 10:44

Nachtrag:
evtl. keine spürbaren Probleme bei mir, weil ich derzeit ausschließlich via 'Anwenderbroker' handel. Lediglich die Kursversorgung läuft über IB.

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

17

Samstag, 6. April 2019, 12:30

Hallo vuego

Schön, von DIr zu lesen! Habe Dich lange nicht mehr hier gesehn - und tatsächlich habe ich mich die Tage gefragt, was Du so treibst :)

Danke für Deinen Input!

> evtl. keine spürbaren Probleme bei mir, weil ich derzeit ausschließlich via 'Anwenderbroker' handel. Lediglich die Kursversorgung läuft über IB.
Ja, das wird es wohl sein, dass es bei Dir gut geht.

Die Probleme hier im Thread drehen sich um die Investox-Instanzen, die via IB selbst zum ordern verbunden sind, die jeden Tag, mehrfach pro Woche, abkrachen, und man diese Investox-Instanzen mehr oder weniger unfreundlich morgens wieder zum Handeln zwingen muss.

Es ist wirklich ein Zwingen - man muss sich selbst aus dem Bett quälen, egal in welcher Zeitzone man sich gerade in der Welt aufhält, man muss es zwischen 7 und 8 Uhr CET tun. Ob auf Meer vor Kap Horn oder im Panama-Kanal, ob in Indien, ob in Ami-Land. Handeln mit Investox war für mich viele Jahre einfach, einmal pro Woche die Systeme kontrollieren. Remote. Das ging wirklich, und es gab fast keine Probleme. 5 Minuten haben genügt pro Tag. Irgenwann am Tag, wenn man gerade Zeit hatte (ok, ich habe öfter geguckt natürlich, aber es war meist alles ok, nix zu tun)

Genau desswegen habe ich Investox so geliebt. Es hat einfach funktioniert.

Nun nicht mehr

Jetzt ist das Handeln mit Investox in Kombination mit IB, nun naja, ich vermeide aufgrund meiner Lebenseinstellung Flüche. Wenn ich welche verwenden würde, dann würde ich es seit einem halben Jahr doch tun. Und zwar jeden einzelnen Morgen, manche Tage auch den ganzen Tag

Die aktuellen Probleme sind nicht in der Kurs-Versorgung. Zumindest ich hatte die letzten 6 Monate keine grösseren Problemchen als das übliche:

manchmal ist das Backfill Datum/Zeit von RTT/IB falsch gesetzt, wenn ich einzelne Titel quer Schland, Amiland und Forex prüfe, manchmal auch in einer Region, Anleihen ok, Aktien schief, oder Ausfälle nur in einzelnen Futures usw.; also Backfill manuell abgebrochen und schnell händisch angepasst auf den ältesten Ausfall, damit es zu keinen Lücken kommt, die später nicht mehr gefillt werden können (das wäre aber mal einen eigenen neuen Thread hier Wert, Vorschläge an Herrn Knöpfel, wie man den Backfill, vielleicht auch einmal sogar intelligent: individuell automatisiert pro Titel über das ganze Titel-Verzeichnis, statts mit der grossen Kelle quer Beet über alles, verbessern könnte).

Also, ich hoffe inständig, dass Herr Knöpfel Investox an IB als Order-Plattform wieder stabil bekommt - oder alternativ, uns Anwendern sagen kann, was wir tun müssen, damit es wieder klappt wie vorher! Denn scheint's bin ich ja nicht der Einzige, der es nicht mehr richtig hinbekommt mit Investox ...
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

Bernd

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 5. Juni 2005

Beiträge: 3 935

Wohnort: Iringsweg

18

Montag, 8. April 2019, 08:38

Guten Morgen!

Heute morgen sah es bei mir so aus:

Prod1: zwei Instanzen sind gelb geblieben, nach dem enthaken und neu anhaken wurden sie grün und sehen ok aus (*)
Paper: eine Instanz war grün. Sicherheitshalber enhakt und neu angehakt: nun kam der COM Fehler, nicht nicht mehr weg, also mit dem Taskmanager abgeschossen und neu gestartet.

Auf Prod1 hatte ich noch dieses Phänomen, welches ich ab- und an beobachtet habe, aber noch nicht dokumentiert im Forum:
* als ich den Haken *entfernt* habe bei einer Instanz mit gelbem Lämpchen, wurde das Lämpchen grün - aber da war kein Haken zu sehen !?!:


Dann habe ich den Haken gesetzt, darauf ging das Lämpchen auf rot und kein Haken war zu sehen. Dann habe ich den Haken nochmal gesetzt, nun ging das Lämpchen auf grün !?!

Habe dieses Verhalten so alle paar Tage einmal hier. Da ist also auch noch was unrund ...
Gruss
Bernd

-----------------------------------------------
http://www.13quants.ch

AldiM

Besucher

Registrierungsdatum: 10. April 2019

Beiträge: 1

19

Mittwoch, 10. April 2019, 18:21

Verbindungsabbruch

Hallo Bernd,

ich habe das Problem seit Anfang 2018! Mit verschiedenen Versionen INV und TWS (ab INV 7.2). Das volle Programm inkl. COM-Server Fehler und dem Fehler bei der Abfrage der Online-Lizenz. Weder Neuinstallation noch irgend eine andere Aktion haben geholfen. Ich habe VM's WIN SVr2012 und 2016 verschiedener Anbieter experimentiert - keine Lösung (Strato bildet übrigens mit Abstand das Schlusslicht).

Im Moment helfe ich mir mit Neustarts aller Instanzen und tw. auch der VM. Da auch Java unkontrolliert abstürzt (was ich manchmal nicht sofort bemerke) werden die Inv-Systeme immer unzuverlässiger. Du hast eine Alternative erwähnt. Könntest Du mit dem einen oder anderen Hinweis aufwarten?

Ich bauche einen Plan B.

Danke, AldiM

Wiwu Weiblich

Meister

Registrierungsdatum: 4. September 2002

Beiträge: 1 657

Wohnort: Neuenhagen b. Berlin

20

Mittwoch, 10. April 2019, 21:42

Hallo,

hier mal eine Windows-Fehlermeldung, die in einer Testumgebung mit TWS-Version 975.3.d gerade gemeinsam mit dem COM-Server-Fehler auftrat:





Der COM-Server-Fehler trat in einer von 4 aktiven Instanzen auf diesem Test-PC unmittelbar im Zusammenhang mit dem Auto-Neustart der TWS auf.

aktuelle Neustart-Konfiguration auf dem Test-PC:

Investox XL-Aufgaben-Manager - Verbindung zu IB trennen um 19:46 Uhr (alle Instanzen)
Auto-Neustart der TWS um 19:47 Uhr
Auto-Neustart von RTT für IB um 19:48 Uhr
Investox XL - Aufgaben-Manager - Verbindung zu IB herstellen um 19:49 Uhr (alle Instanzen)
Viele Grüße von Anke

http://www.ascunia.de